Lange Nacht der Kirchen

Dann singt ihr Lieder wie in der Nacht, in der man sich heiligt für das Fest. (Jes 30,29)

24.05.2019 19:00 – 23:00

wo: Christuskirche/OEZ, Martin-Luther-Platz, Innsbruck

BEWEGEN | ANKOMMEN | BLEIBEN | WARTEN | BRÜCKEN BAUEN | ZUSAMMENSEIN

Eine Kooperation von:
Römisch-Katholische Pfarrgemeinde Saggen
Evangelische Pfarrgemeinde Christuskirche
HERberge Sennstraße Barmherzige Schwestern

19.00-19.30 Uhr: BEWEGEN - Gruppentänze zum Mitmachen in der Christuskirche
Komm, tanz mit! In Schwung kommen beim gemeinsamen Tanzen, sich erfreuen an der Bewegung und der Musik und Spaß haben bei den Mitmachtänzen für alle. Mit Tanzleiterin Edeltraud Marschall

19.30-21.45 Uhr: ANKOMMEN? Filmpräsentation "Die bauliche Maßnahme" in der Christuskirche
Film von Nikolaus Geyrhalter (A 2018, 112 Minuten): Grenzpass Brenner: Im Frühjahr 2016 werden seitens der Politik Maßnahmen ergriffen, um Österreich vor einem neuerlichen Flüchtlingsansturm zu schützen. Ein Zaun ist auch am Brenner im Gespräch und Grenzkontrollen zwischen Nord- und Südtirol sollen erstmals seit knapp zwanzig Jahren wieder eingeführt werden. Zwei Jahre lang hat Regisseur Nikolaus Geyrhalter in diesem Dokumentarfilm die Region um den Brenner beobachtet und zeichnet ein Portrait einer Grenzregion, die nicht zur Ruhe kommt.

22.00-22.30 Uhr: BLEIBEN! (Pfarrkirche Saggen)
Die Philippinische Gemeinde gehört schon über längere Zeit als fester Bestandteil zur Pfarre Saggen. Sie erzählen von ihrem Hintergrund, wie sie bei uns eine Heimat gefunden haben und was für sie Heimat bei uns ausmacht.

22.30-23.00 Uhr: WARTEN ... (HERberge Sennstraße)
Wie geht es den AsylwerberInnen, die in der Herberge auf ihre – fürs weitere Leben entscheidenden – Bescheide warten? In der Herberge für Menschen auf der Flucht haben 126 Menschen ein neues Zuhause gefunden, doch wissen viele noch nicht, ob sie bleiben dürfen oder nicht. Es ist ein ständiges Warten – ein Warten, das mit vielen Emotionen einhergeht. Wie ein Asylverfahren aussieht, wie schnell es in der Theorie vonstattengehen sollte und wie es in der Praxis aussieht, erfahren Sie bei der Herberge für Menschen auf der Flucht.

23.00-23.30 Uhr: BRÜCKEN BAUEN: Ökumenisches Gebet im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern
Mit biblischen Texten zweisprachig (deutsch und farsi): Psalmen, Lesung und Fürbitten; dazwischen Musik und Lieder, abschließend Segensgebet.

23.30-24.00 Uhr: ZUSAMMENSEIN. Agape im Arkadenhof der Barmherzigen Schwestern
Bei Getränken und Knabbereien im Gespräch miteinander: mit Mitgliedern aller drei Kirchen, der HERberge und den Besuchern.

Veranstaltung in Kalender übernehmen

Diesen Termin drucken